Tagebuch

Bitte unterstützen Sie uns

Newsletter anfordern

Informieren Sie sich über den aktuellen Stand zum Erhalt des Kulturguts "Alter Benz"

Seite weiterempfehlen

Tagebuch
25.05.12 Instandsetzung der Federung PDF Drucken E-Mail

img_3688Bei der Überprüfung des Fahrgestelles wurden am vorderen Federpaket zwei Defekte festgestellt.
Zum einen waren die Holzunterlagen zwischen Blattfedern und Achse angebrannt und ein Bolzen der die einzelnen Blattfedern zusammenhält war gebrochen. Diese Arbeiten wollten wir noch vor der Lackierung des Fahrgestelles durchführen.

Weiterlesen...
 
18.05.2012 Fahrgestell wird mit Trockeneis gestrahlt PDF Drucken E-Mail

Um das Fahrgestell von den Brandspuren und altem Lack zu entfernen haben wir dieses mit Trockeneis abgestrahlt. Bei Trockeneis handelt es sich um Kohlendioxid in festem Aggregatzustand. Die kleinen Pellets werden mit Druckluft auf das zu strahlende Objekt geschossen.

 

Weiterlesen...
 
30.04.2012 Umbau der neuen Benzgarage PDF Drucken E-Mail

Nachdem wir Mitte April von der Abteilung Bau und Verwaltung des Landes Baden-Württemberg das ok erhalten hatten, die ehemalige Waschhalle und ein Teil der Polizeigarage als neuen Renovierungsplatz für unseren Benz nutzen zu können, haben wir das verlängerte letzte Aprilwochenende genutzt, um entsprechende Bauarbeiten durchführen zu können.

Weiterlesen...
 
21.04.2012 Was gerade so alles läuft... PDF Drucken E-Mail

Nachdem hier schon seit fast einem Monat kein Eintrag mehr erfolgte, hier die Erklärung: Die praktischen Arbeiten an unserem Benz ruhen zurzeit. Das heißt aber nicht, dass die Kameraden sich ausruhen. Momentan laufen viel Arbeiten nebenher um den Wiederaufbau des Benz durchzuführen.

Weiterlesen...
 
24.03.2012 Besuch der Techno Classica PDF Drucken E-Mail

Vier Mitglieder der Benz-Gruppe nahmen die 500 km lange Reise auf sich, um auf der Techno Classica in Essen nach Teilen für unser Fahrzeug zu suchen. Die Techno Classica, die Weltmesse für Oldtimer, fand dieses Jahr zum 24. Mal statt und bietet an zahlreichen Ständen Ersatzteile für Oldtimer aller Art. Außerdem kann man jede Menge Oldtimer bestaunen und mit dem nötigen Kleingeld auch gleich mit nach Hause nehmen.

Weiterlesen...
 
23.03.2012 Förderverein erhält Scheck für Restauration PDF Drucken E-Mail

In der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wolfach am Freitag, 23. März 2012 konnte Kommandant Christoph Mayer aus den Händen von Reinhold Waidele (Vorsitzender des Gewerbevereins Wolfach) und Björn Tibaldi einen Scheck entgegen nehmen.

Weiterlesen...
 
10.03.2012 Vive la France PDF Drucken E-Mail

Um verschiedene Teile wieder zu beschaffen, die beim Brand zerstört wurden, besuchten wir eine der bedeutendsten Oldtimermärkte in Frankreich. Den SALON CHAMPENOIS DU VEHICULE DE COLLECTION in Reims in der Nähe von Paris. In drei Hallen sowie einem großen Außengelände gibt es hier alles was das Oldtimerherz höher schlagen lässt. Von der kleinsten Schraube bis zum Panzer kann man hier fast alles kaufen.

 

Weiterlesen...
 
04.03.2012 Puzzle XXL PDF Drucken E-Mail

Joachim hat heute ein Puzzle im Maßstab 1:1 gebaut. Um zu sehen ob auch alle Teile der Seitenverkleidung, Leisten und Verschlüsse vorhanden sind, hat er diese fein säuberlich in der richtigen Anordnung ausgelegt. Bis auf ein Türgriff scheint alles vollständig zu sein.

 

Weiterlesen...
 
27.02.2012 Pumpe glänzt wieder PDF Drucken E-Mail

Die ausgebaute Pumpe wurde in auwendiger Handarbeit vom Brandschmutz befreit und glänzt nun fast wieder wie zuvor. Allerdings gibt es an der über 80 Jahren alten Pumpe, die übrigens damals auch von Benz Gaggenau hergestellt wurde, noch viel zu tun. Sie wird jetzt zuerst auseinandergebaut um Dichtungen und Lager zu überprüfen oder zu erneuern. Im Anschluss daran wird die ganze Pumpe poliert und danach wieder in das Fahrgestell eingesetzt. Bis dahin gibt es aber noch viel zu tun.

 

Weiterlesen...
 
25.02.2012 Pumpe ausbauen PDF Drucken E-Mail

Am heutigen Tag wurde die Pumpe aus dem Heck ausgebaut um später überholt, gereinigt und poliert zu werden. Hierzu mussten zuerst die Bedienteile und die Manometer abgeschraubt werden. Danach durfte der Benz das erste mal seit drei Monaten wieder ans Tageslicht um die Pumpe aus seiner Verankerung herauszuhieven und auf einer Palette für den Abtransport sicher zu verladen. Danach wurden die restlichen Steuerleitungen der Bremsen und der Gaszüge Richtung Hinterachse abgebaut.

 

Um die Teile später wieder am richtigen Ort anbringen zu können, werden die Abbauarbeiten mittels Fotos dokumentiert und jedes einzelne abgebaute Teil beschriftet.

 

Weiterlesen...
 


Seite 6 von 7
Designed by Business wordpress themes and freepoker.