Tagebuch
Tagebuch
15.02.2015 Elektrik PDF Drucken E-Mail

IMG_4534Während die Fertigstellung des vorderen Holzaufbaus kurz bevor steht, gehen die Arbeiten am Fahrzeug weiter. Momentan ist die Elektrik an der Reihe. Es wurde damit begonnen die Leitungen zu verlegen und die elektrischen Komponenten zu montieren. Die Montage der vorderen Scheinwerfer muss noch warten, da der Platz noch für den Einbau des Motors benötigt wird. Ist dies dann erledigt, können Lichtmaschine, Anlasser und die vorderen Scheinwerfer montiert und angeschlossen werden.

Die aufwendigste Arbeit bestand darin, den Schaltplan zu rekonstruieren und die Leitungsverlegung festzulegen. Leider gibt es hier auch keine alten Pläne mehr. Sehr hilfreich waren bei dieser Arbeit aber wieder einmal die Fotos der ersten Restaurierung. Es sind nun schon 60 Meter der speziellen baumwollummantelten Leitung verlegt worden.

 

Weiterlesen...
 
29.12.2014 Armaturenbrett, Löschgeräte PDF Drucken E-Mail

IMG_4438Nachdem nun alle Teile an das Armaturenbrett angepasst und alle Löcher gebohrt wurden, ist es nun soweit, dass das Armaturenbrett seine endgültige Farbgebung erhält. Die Motorseite ist nun in Grau lackiert und die Seite der Mannschaft hat eine schwarze Lackierung erhalten. Nach dem Einbau wird dann nach und nach mit der Installation der Elektrik begonnen. Im ersten Schritt sind schon alle Befestigungsschellen für die elektrischen Leitungen gesetzt worden.

Auch die Beladung des Fahrzeuges ist schon fast wieder komplett. Alle Teile sind noch Originalteile und wurden gereinigt, aufpoliert und mit neuen Dichtungen versehen. Zum Teil mussten die Strahlrohre nachgelötet werden. Bei alle Strahlrohren wurde das Griffstück wieder mit Hanfschnur eingebunden.

Weiterlesen...
 
15.11.2014 Holzaufbau, Motorhaube, Lenkung PDF Drucken E-Mail

IMG_4223Die Arbeiten am Holzaufbau gehen weiter. Um den Kraftstofftank einzubauen sind noch einige Änderungen am bisherigen Holzrahmen nötig. Noch ist nicht ganz sicher ob der überholte Kraftstofftank auch wirklich unter die vordere Sitzbank passt. Durch die Hitze hat er sich an jeder Seite um ca. 1 cm verbreitert. Bis zur Fertigstellung des vorderen Teils muss noch  die Sitzbank und der Anschluss an das Armaturenbrett angefertigt werden. Parallel dazu wird schon der hintere Teil des Aufbaus geplant. Obwohl die hintere Wand noch vorhanden ist, gestalten sich die Planungsarbeiten auch hier als recht schwierig.

Weiterlesen...
 
01.09.2014 Holzaufbau PDF Drucken E-Mail

IMG_4207So langsam nimmt der Holzaufbau auch schon konkrete Formen an. In einem ersten Test wurde dieser schon einmal auf das Fahrzeug aufgesetzt. Dies diente zur Kontrolle der bisherigen Arbeiten und um noch einige Anpassungen im Bereich des Armaturenbretts durchzuführen. Der Aufbau wurde anhand einer Schablone erstellt, passt aber nun auch exakt auf das wirkliche Fahrzeug. Bis der vordere Teil des Aufbaus (bis zu den Mannschaftsraumtüren) fertig ist muss nun noch die Sitzbank und die Innenverkleidung hergestellt werden. Auch im Bereich der vorderen Sitze muss der Kraftstofftank noch eingepasst werden.

Weiterlesen...
 
20.07.2014 Armaturenbrett, Ersatztank PDF Drucken E-Mail

IMG00019-20140705-1814Nachdem das Armaturenbrett nun soweit fertig ist, beginnen nun die Planungen und Vorbereitungen für die Elektrik. Anhand von Bildern wurden der Leitungsverlauf und die Anordnung der elektrischen Teile auf dem neuen Armaturenbrett festgelegt. So können nun schon einmal alle Teile vormontiert werden. Auch die Kupferleitungen für Tankdruck und das Ölschauglas müssen hier noch montiert werden. Wenn diese Schritte erfolgt sind, wird das Armaturenbrett lackiert und am Fahrzeug montiert. Dann kann die Installation der Elektrik beginnen.

Weiterlesen...
 
25.05.2014 Armaturenbrett und Aufbau PDF Drucken E-Mail

IMG_3775Nach den Arbeiten in den letzten Wochen sind wieder deutliche Fortschritte zu erkennen. Die Holzkonstruktion wurde angepasst und lackiert und auch das Armaturenbrett, das früher übrigens Spritzwand genannt wurde, ist montiert. Es wurden soweit möglich schon alle Löcher für die Armaturen und Leitungen gebohrt. An dieser Wand ist auch die Haubenauflage, auf der später die Motorhaube aufliegen wird, schon einmal angeschraubt. Um dieses Metallband genau ausrichten zu können, wurde auch der Kühler vorübergehend wieder auf den Rahmen gesetzt.

 

Weiterlesen...
 
30.03.2014 Montieren der Reifen PDF Drucken E-Mail

IMG_3600Während die Kotflügel beim Lackierer sind, haben wir letzten Samstag die Räder des Benz montiert. Alle Schrauben innerhalb der Bremstrommel haben wir vorher kontrolliert und mit Sicherungssplinten versehen. Alles wurde noch einmal gereinigt und die beweglichen Teile haben wir geschmiert.

Weiterlesen...
 
27.02.2014 Anpassung der mittleren Klappen PDF Drucken E-Mail

IMG_3522Nachdem die Arbeiten an den Kotflügel für uns weitestgehend beendet sind, folgt als nächstes das Anpassen der mittleren Geräteraumklappen. Diese sind mit Blech beplankt worden. Auch die Randleisten und die Schlösser sind schon montiert. Damit alle sieben Türen richtig schließen, mussten wir diese entsprechend einpassen. Die noch hinzukommende Blechstärke der Hammerschlagbleche musste hier ebenfalls berücksichtigt werden. Das die Klappen nur durch Änderung der Scharnierposition geändert werden können, erschwerte die exakte Ausrichtung zusätzlich.

Weiterlesen...
 
06.01.2014 Kotflügel und Scharniere PDF Drucken E-Mail

IMG_3453Die letzten Wochen haben wir mit dem Richten der Kotflügel und der Herstellung neuer Scharniere verbracht. Alle vier Kotflügel des Benz werden wir wieder verwenden. Da sie aber durch den Brand zum Teil schwer in Mitleidenschaft gezogen wurden, ist es sehr aufwendig diese wieder in den Originalzustand zu versetzen. Im ersten Schritt haben wir die Kotflügel montiert und in Form gebracht. Die Dellen und Beulen haben wir dann auf dem Sandsack heraus geklopft.

Weiterlesen...
 
20.11.2013 Was die letzten zwei Jahre geschah PDF Drucken E-Mail

dsc_0639Keiner von uns wir ihn wohl je vergessen: Den Sonntagmorgen des 20. November 2011, als wir gegen 9 Uhr zu einem Gebäudebrand in die Untere Zinne gerufen wurden. Dort fiel vor zwei Jahren unsere schöne Benz-Motorspritze dem Brand einer Lagerhalle zum Opfer. Fassungslos mussten wir miterleben, wie der Oldtimer durch das Feuer fast komplett zerstört wurde.

Weiterlesen...
 


Seite 3 von 8
Designed by Business wordpress themes and freepoker.